Meiner neuen Schuhe wegen

16. Dezember 2020

Als Niederländerin lege ich fast alle meine Wege in Hannover mit dem Fahrrad zurück – vorzugsweise durchs Grüne. Das dauert oft etwas länger als quer durch die Stadt, ist aber eindeutig besser für meine Seelenruhe.

Matsch

Herbst und Winter bedeuten auf Hannovers Radwegen allerdings mit Modder voll gespritzte Schuhe und Hosenbeine. Und die Schuhe, die ich trug, waren gerade neu. Aus dem Grund entschied ich mich an diesem sonnig-nebligen Dezembermorgen zu einem kleinen Umweg über festen Untergrund.

Und wurde mit diesem Blick über die Leine belohnt.

SHARE THIS STORY